TU Graz: High Performance für lokale IT-Infrastruktur

Luftgekühltes Lenovo NeXtScale System für die TU Graz

Forschung an der TU Graz

Die TU Graz mit mehr als 3.000 Beschäftigten und 13.000 Studierenden betreibt 95 Institute an 3 Campus-Standorten.  Der Zentrale Informatikdienst der TU Graz stellt unter anderem die IT-Infrastruktur für Lehre und Forschung zur Verfügung.
 

Insbesondere für aufwändige, technisch-naturwissenschaftliche Forschungsvorhaben wie Bio-Informatik, Crash-Simulationen, Genomforschung, Finite Elemente Simulationen, Strömungs-Analysen und Quantenmechanik, um nur einige zu nennen, benötigt die TU Graz maximale lokale Rechenleistung.
 

EDV-Design konfigurierte einen Hochleistungs-Cluster mit 60 +12 (Erweiterung) Rechenknoten sowie einem 10GbE Netzwerk als Highspeed Kopplung und erbrachte die technische Remoteunterstützung.  Das luftgekühlte Lenovo- NeXtScale-System bietet maximale Sklalierbarkeit bei niedrigen Betriebskosten und somit optimale Nutzung der IT-Investition.

Zurück